„Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin“ – Kommentar

… zum Buch →

“Das Buch „Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin“ zeugt vom Ergebnis umfangreicher Kenntnisse und einer besorgten Weitsicht, dem Mut zu einem Klartext, den ich in dieser Form noch nicht gefunden habe. Gerade wenn man andere Bücher von Frank Fabian (FF) gelesen hat, gerade die zu den historischen Unwahrheiten oder Mythen und Personen, dann ist diese Brief-Schrift m.E. überhaupt einzuordnen. Das Unwort des Jahres 2011 „alternativlos“ wird inhaltlich komplett ad absurdum geführt.”Inwieweit besagtes Buch eher als “rufen in der Wüste” oder der “Prophet wird im eigenen Hause verschmäht” empfunden wird, mag ich nicht einschätzen können. Da ich selbst zum sog. unteren Stande der Lohnabhängigen gehörte, heute Rentner=Nutznießer der Sozialen Marktwirtschaft?, so löste o.g. Buch eine gänzlich neue Blickrichtung bei mir aus – ebengleich auch die Bücher von FF zu historischen Phänomenen.

 Hermann Thesen

Schreibe einen Kommentar